Discuto is Loading your document from Drive

It can take a while depending on the size of the document..please wait

Discuto überträgt Ihr Dokument

Dies kann etwas dauern und ist abhängig von der Größe des Dokuments...

Discuto is creating your discussion

Please do not close this window.

Ihr Kommentar wird gespeichert

Haben Sie gewusst, dass man über Kommentare abstimmen kann? Sie können auch direkt auf Kommentare antworten!

Ihre Einladungen werden jetzt versandt

Das kann einige Zeit dauern - bitte verlassen Sie diese Seite nicht.

www.digitalroadmap.gv.at

630 TeilnehmerInnen
2232 Kommentare
8021 Stimmen

Digital Roadmap Austria

Status: Geschlossen

Sichtbarkeit: Öffentlich  

Autor: Digital Roadmap

Endet am: 31.03.2016

Die Online-Diskussion ist abgeschlossen. Vom 18. Februar bis 31. März 2016 konnten Bürgerinnen, Bürger und Organisationen an der Digital Roadmap Austria mitarbeiten. Wir bedanken uns herzlich für Ihr Engagement und Ihre wertvollen Beiträge zur Weiterentwicklung der Digital Roadmap Austria.

Jetzt geht es in die nächste Phase: Aufbauend auf den Beiträgen der Online-Konsultation wird die Digital Roadmap Austria fertig gestellt. Die Bewertung und Einarbeitung von Ergebnissen des Konsultationsprozesses spielt daher im weiteren Entstehungsprozess eine wichtige Rolle, an dessen Ende die Regierung die Digital Roadmap Austria, die digitale Strategie für die Republik Österreich, beschließen wird.

 
384

▪ Aufbau von webbasierten Lösungen zur Schaffung einheitlicher Ansprechstellen („one-stop/no-stop“) zur Verwaltungsvereinfachung.

Abstimmung geschlossen
Abstimmung geschlossen
9 Stimmen
 
385

▪ Abstimmung der elektronischen FTI Förderabwicklung der Förderagenturen.

Abstimmung geschlossen
Abstimmung geschlossen
6 Stimmen
 
386

▪ Überprüfung der rechtlichen Rahmenbedingungen auf internationaler Ebene im Zusammenhang mit neuen IT-basierten Dienstleistungen und Technologien (z.B. bei Datensouveränität, Sicherheit bei autonomen Fahrzeugen etc.).

Abstimmung geschlossen
Abstimmung geschlossen
5 Stimmen
 
387

▪ Vorantreiben der internationalen Standardisierung von Industrie 4.0/smart production und anderer Themen der digitalen Vernetzung.

Abstimmung geschlossen
Abstimmung geschlossen
9 Stimmen
 
388

▪ Gezielte und strategische Nutzung von Open Innovation zur Steigerung der österreichischen Wettbewerbsfähigkeit, Förderung einer Open-Innovation-Kultur und von Open-Innovation-Kompetenzen in Österreich.

Abstimmung geschlossen
Abstimmung geschlossen
17 Stimmen

D Internationale Forschungskooperation

 
389

Forschungsprogramme der Europäischen Union sowie andere internationale Forschungskooperationen sind wichtige Elemente der Digitalisierungsförderung. In Zeiten der Globalisierung muss Österreich aktiv Kooperationen mit internationalen Partnern in Wissenschaft und Wirtschaft ausbauen.

Abstimmung geschlossen
Abstimmung geschlossen
9 Stimmen

Maßnahmen:

 
390

▪ Gezielte Prioritätensetzung und aktive Partnersuche im Rahmen von Horizont 2020 mit Fokus auf Digitalisierung. Nutzung zusätzlicher Finanzierungsquellen wie EFRE/ESIF und EFSI.

Abstimmung geschlossen
Abstimmung geschlossen
5 Stimmen
 
391

▪ Forcierung globaler Forschungskooperationen, um Europa bzw. Österreich als Wachstumstreiber für digitale Technologien und ihre Anwendung zu positionieren.

Abstimmung geschlossen
Abstimmung geschlossen
6 Stimmen
 
392

▪ Teilnahme an europäischen Initiativen wie AAL (Active & Assisted Living), ECSEL (Electronic Components and Systems for European Leadership), ERA-Nets sowie EUREKA & Eurostars.

Abstimmung geschlossen
Abstimmung geschlossen
7 Stimmen
 
393

▪ Ansiedlung am Standort Österreich von Co-Location Centers im Rahmen der Knowledge and Innovation Communities (KIC) des European Institute of Innovation and Technology, beispielsweise zum Thema "Added Value Manufacturing".

Abstimmung geschlossen
Abstimmung geschlossen
7 Stimmen
 
394

▪ Ansiedlung am Standort Österreich von Forschungszentren internationaler IT/IT-Dienstleistungs-Unternehmen.

Abstimmung geschlossen
Abstimmung geschlossen
12 Stimmen

E Digitalisierung des Wissensmanagements und IPR (Intellectual Property Rights)

 
395

Digitalisierung bietet erleichterten Zugang zu wissenschaftlichen Publikationen, Lernmaterialien, wissenschaftlichen Rohdaten, usw. Dabei soll die Verwertung der geistigen Eigentumsrechte durch österreichische Akteure sichergestellt werden. Gleichzeitig soll eine aktive Teilnahme an den Open Science Entwicklungen auf EU Ebene und den sich daraus ergebenden Vorteilen für österreichische Forscherinnen und Forscher erfolgen.

Abstimmung geschlossen
Abstimmung geschlossen
21 Stimmen

Maßnahmen:

 
396

▪ Berücksichtigung der IP-Strategie und der Open Innovation Strategie der Bundesregierung für die Digitalisierung.

Abstimmung geschlossen
Abstimmung geschlossen
15 Stimmen
 
397

▪ Open Access Veröffentlichung aller wissenschaftlichen Publikationen bis 2025 im Rahmen der Open-Access-Strategie Förderung der Entwicklung und umfassenden Verwendung digitaler Lernmaterialien und digitaler online-Bildungsformaten in der sekundären, tertiären sowie Erwachsenenbildung unter Einschluss offener und freier Bildungsinhalte (OER – Open Educational Resources).

Abstimmung geschlossen
Abstimmung geschlossen
34 Stimmen
 
398

▪ Unterstützung der Ansätze von Open Data und Open Source sowie von Geschäftsmodellen inklusive offenen Service-Plattformen für die Nutzung von digitalem Content.

Abstimmung geschlossen
Abstimmung geschlossen
23 Stimmen
 
399

▪ Berücksichtigung von Ergebnissen der AG Digitale Verwaltung im Bereich Innovationsfördernde öffentliche Beschaffung. (IOB)

Abstimmung geschlossen
Abstimmung geschlossen
6 Stimmen

Inhalt

Am meisten diskutiert

Absatz Komm. Stimmen
1 53
116
14 39
57
17 36
69
4 31
61
8 31
54
2 29
81

Aktivste Benutzer

BenutzerIn Komm. Stimmen
Diskussi... 143 0
pek 130 218
jinxxpro... 113 6
eest9 112 397
Internet... 108 0
MacLemon 72 264